Presse & News

Presse & News

Hier finden Sie aktuelle Informationen und Neuigkeiten rund um die Goldenes Kreuz Privatklinik


Neuer Primar der Abteilung für Innere Medizin

Es ist uns eine große Ehre, Herrn Univ.-Prof. Dr. Gottfried J. Locker als neuen Primar der Abteilung für Innere Medizin im Goldenen Kreuz willkommen heißen zu dürfen.
... mehr

Wir freuen uns , Ihnen mitteilen zu dürfen, dass Herr Univ.-Prof. Dr. Gottfried Locker mit September 2017 das Primariat der Abteilung für Innere Medizin in unserem Haus übernommen hat.

Aufgrund seiner breiten Ausbildung in den Bereichen der Inneren Medizin, Onkologie, Intensivmedizin und der Schmerztherapie konnte mit Herrn Univ.-Prof. Dr. Locker ein hoch angesehener und erfahrener Mediziner und Forscher für unser Haus gewonnen werden. Seit gut 20 Jahren als Belegarzt sowie mit einer eigenen Ordination im Goldenen Kreuz tätig, ist Herr Professor Locker bei der Betreuung unserer Brustkrebs-Patientinnen ein bedeutendes Mitglied des Tumorboards.

 

Wir freuen uns sehr, dass Herr Professor Locker seine große Erfahrung und Expertise nun auch im stationären Bereich als Leiter der Inneren Medizin einbringen wird und wünschen eine schöne Zeit und viel Freude bei seiner Tätigkeit im Goldenen Kreuz mit dem gesamten Team!


www.dr-locker.at

 

 

Presse & News

Herzlich willkommen im "neuen" Goldenen Kreuz

Der gesamte Eingangsbereich der Goldenes Kreuz Privatklinik erstrahlt in frischem Glanz
... mehr

Im Juni 2016 wurde die Goldenes Kreuz Privatklinik Teil der PremiQaMed Gruppe in Wien - eine umfassende Modernisierung des gesamten Eingangsbereiches war eines der wichtigsten Anliegen und wurde schon kurz nach der Übernahme von der Geschäftsführung in Angriff genommen.

Mit der großzügigen Sanierung des gesamten Eingangsbereiches der Klinik wurde der Charme unseres Traditionshauses mit dem Corporate Design der PremiQaMed Group und zeitgemäßer Modernität verbunden.

Neben dem Foyer wurden die Gästetoiletten im Erdgeschoss renoviert sowie der Bereich der Ordinationen bis hin zur Cafeteria und Kapelle neu gestaltet und modernisiert. Der Eingangsbereich erstrahlt nun in ganz neuem Licht, was seitens unserer BelegärztInnen und PatientInnen sehr positiv wahrgenommen wird und nicht zuletzt auch unsere MitarbeiterInnen sehr freut.

Aktuell wird die Neugestaltung des barrierefreien Einganges finalisiert - ein neues Leitsystem wird in diesem Bereich für bessere Orientierung sorgen.

 

 foyer neu

 eingang ordis neu

foyer lift 
 
 stiegenhaus neu

ordis neu

salon neu 
 
 leitsystem neu
 
 leitsystem neu 2
 
 salon cafeteria neu
Presse & News

Baby Expo 2017

Das war die Baby Expo 2017
... mehr

Von 12. Mai - 14. Mai 2017 fand die Baby Expo 2017 statt, wo auch die Goldenes Kreuz Privatklinik wieder vertreten war. Es kamen 17.500 BesucherInnen  in die Wr. Stadthalle.

Wir gratulieren unserer Gewinnerin Frau Jessica Weber zum ersten Preis:

Ein Schmuckstück von Pamipa im Wert von 100,- Euro - www.alexandra.pampia.at

 

Baby Expo 2017 - Pamipa-Gewinnerin

 Wir danken unseren PartnerInnen für die zusätzliche Untersützung für die Baby Expo 2017:

www.babymoments.at

www.bebe-umstandsmode.com

www.hipp.at

 

 

Presse & News

Brustgesundheitstag 2017

"Familiärer Brustkrebs"
... mehr

Wir freuen uns sehr über die vielen BesucherInnen, die sich an unserem Brustgesundheitstag 2017 zum Thema "Familiärer Brustkrebs" im Goldenen Kreuz informiert haben und danken allen Vortragenden sowie dem gesamten Team des Hauses herzlich für die ehrenamtliche Unterstützung. Es war ein sehr erfolgreicher Tag im Zeichen der Brustgesundheit!

 


Vortragende

 

 Tomosynthese & Ultraschall

  • Univ.-Doz. Dr. Hans Jantsch
  • Dr. Andreas Brezina
  • Mitarbeiterinnen des Institutes

 

Workshops

  • DGKP Sabine Bacher (Breast Care Nurse)
  • Kristina Povolny (Ernährungsberatung)
  • Johanna Wolf (TCM-Ernährungsberatung)
  • Mag. jur. Johanna Wallig (Kristallklangschalen)
  • Alexandra Pöschl (Ringana)

 

Dekorationsaustattung

Nadja Rathmanner (www.babymoments.at)
 
Getränkesponsoring
Presse & News

Fruchtbarkeit. Eine App soll den Männern den Gang ins Labor ersparen.

Interview mit Univ.-Prof. Dr. Andreas Obruca - www.kinderwunschzentrum.at


Kurier vom 24. März 2017 Kurier vom 24. März 2017    24/03/2017   |   461Kb

Kurier vom 24. März 2017
Presse & News

Brustgesundheitstag im Goldenen Kreuz

Weekend-Magazin vom 17. März 2017
... mehr

Am Samstag, dem 25. März 2017 findet der Brustgesundheitstag im Goldenen Kreuz statt.

Thema "Familiärer Brustkrebs"

Kommen Sie und informieren Sie sich!


Weekend Magazin vom 17. März 2017 Weekend Magazin vom 17. März 2017    24/03/2017   |   64Kb

Weekend Magazin vom 17. März 2017
Presse & News

Baustelle Lazarettgasse

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten bedingt durch eine Baustelle in der Lazarettgasse
... mehr

Aufgrund einer Baustelle der Wiener Wasserwerke (MA 31) wird der Verkehr derzeit vom Gürtel kommend durch eine Einbahnregelung weitergeleitet:

 

Stadteinwärts ist die Mariannengasse (gegen die Einbahnführung) von Zimmermannplatz bis Pelikangasse befahrbar. Sie können somit vom Gürtel kommend nach dem St. Anna Kinderspital rechts in die Mariannengasse einfahren und gelangen über die Pelikangasse zum Parkplatz der Goldenes Kreuz Privatklinik.

 

Die Zufahrt zum Goldenen Kreuz von der Spitalgasse / Innenstadt kommend bleibt ohne Umwege möglich.

 

Details zur Streckenführung der ÖAMTC Verkehrsbetriebe:

https://www.oeamtc.at/routenplaner/?type=traffic&resource=traffic/OEAMTC_140122

 

Die Lärmbelästigung durch die Baggerarbeiten wird noch für die nächsten 2 Wochen gegeben sein. Nach Rücksprache mit der Magistratsabteilung 31 der Wiener Wasserwerke wird die Baustelle insgesamt je nach Witterung bis ca. Mitte/Ende Mai 2017 dauern.

 

Wir bedauern die Unannehmlichkeiten und bitten um Ihr Verständnis.

 

Die Kollegiale Führung der

Goldenes Kreuz Privatklinik

 

Wien, am 14. Februar 2017

Presse & News

Zeugungsunfähig? Was Männer dagegen tun können

Coverstory - Medizin populär vom 1. Februar 2017
... mehr

Interview mit Univ.-Prof. Dr. Andreas Obruca, Kinderwunschzentrum Goldenes Kreuz Privatklinik


Zeugungsunfähig? Was Männer dagegen tun können Zeugungsunfähig? Was Männer dagegen tun können    07/02/2017   |   1594Kb

Zeugungsunfähig? Was Männer dagegen tun können
Presse & News

Weihnachtsspende 2016

Der Sterntalerhof schenkt Kindern ein Heute, deren Morgen in den Sternen steht!
... mehr

Die Goldenes Kreuz Privatklinik unterstützte heuer den Sterntalerhof mit einer Weihnachtsspende! Der Sterntalerhof bedankte sich mit diesem persönlichen Schreiben! >>>mehr

Presse & News

WEIHNACHTSAKTION 2016

Die Goldenes Kreuz Privatklinik unterstützt auch dieses Jahr wieder den Verein "Glücksbote"
... mehr

Der Verein "Glücksbote" setzt sich alljährlich zur Weihnachtszeit für Kinder aus sozial schwachen Familien ein. 

Das Ziel ist, ein Leuchten in Kinderaugen zu zaubern.

Am 15. Dezember 2016 übergab Frau Mag. Cornelia Obermeier, MAS - Geschäftsführerin der Goldenes Kreuz Privatklinik - die Weihnachtsgeschenke an Herrn Bajceta.

Auch dieses Jahr haben unsere MitarbeiterInnen und Führungskräfte ein großes Herz gezeigt. Herr Lepuschitz, Präsident des Vereines Glücksbote, bedankt sich mittels eines Dankesschreibens bei allen Beteiligten für die Weihnachtsaktion 2016!

 

Glücksbote SOMA 2016             Glücksbote Weihnachten 2016

 

Presse & News

WIEN. Die Privatklinik Goldenes Kreuz und die PremiQaMed Group werden in Zukunft gemeinsam operieren.


Health Economy vom 2 September 2016 Health Economy vom 2 September 2016    09/09/2016   |   215Kb

Health Economy vom 2 September 2016
Presse & News

Strategische Partnerschaft - Zusammenschluss genehmigt!

Goldenes Kreuz Privatklinik: Strategische Partnerschaft mit PremiQaMed Group ist fix
... mehr

Wien, 12. Juli 2016: Die Privatklinik Goldenes Kreuz und die PremiQaMed Group werden in Zukunft gemeinsam operieren. PremiQaMed hatte den Zuschlag zum Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung im Juli 2015 von der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuz erhalten und den Zusammenschluss entsprechend den gesetzlichen Vorgaben bei den Wettbewerbsbehörden zur Prüfung angemeldet. Der Zusammenschluss wurde mit Auflagen genehmigt, diese betreffen die Konzernmutter UNIQA Österreich Versicherungen AG. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um die Absicherung eines weiterhin breiten Angebots an alle Wiener Privatkliniken und um die Zusicherung der Gleichbehandlung der Wiener Privatkliniken. Künftig hält PremiQaMed 75 Prozent der Betreibergesellschaft der Klinik, die weiteren 25 Prozent  bleiben im Eigentum des bisherigen Trägervereins, der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze.

 

Erweiterung der Klinikgruppe zum 25 Jahr-Jubiläum

Die gemeinsame Weiterentwicklung der renommierten Goldenes Kreuz Privatklinik wird ab sofort in Angriff genommen. PremiQaMed wird in die bauliche Neugestaltung des Klinikgebäudes sowie in den weiteren Ausbau der medizinischen Schwerpunkte investieren, entsprechende Pläne werden nun ausgearbeitet. „Ich bin froh, dass wir nun endlich die konkrete Planung in Angriff nehmen können, was ja aufgrund des laufenden Verfahrens bislang nicht möglich war“, begrüßt Mag. Julian M. Hadschieff, Vorstandsvorsitzender der PremiQaMed Group, das Ergebnis und ergänzt: „Wir feiern heuer das 25jährige Jubiläum unseres Unternehmens. In dieser Zeit haben wir mehrfach die erfolgreiche Weiterführung von Traditionskliniken bewiesen und freuen uns, diese Kompetenz nun auch im Sinne des Goldenen Kreuzes sowie seiner Patienten und Belegärzte einsetzen zu können.“

 

Dr. Wilhelm Gloss, Präsident der Gesellschaft vom Goldenen Kreuz, unterstreicht die Bedeutung der Entscheidung für die Zukunft der Klinik: „Der Zusammenschluss wird die Zukunft der Goldenes Kreuz Privatklinik dauerhaft absichern und ihre Positionierung als attraktive Geburtsklinik und ‚Zentrum für die Frau‘ weiter stärken.“

 

 

Goldenes Kreuz Privatklinik: Beliebte Geburtsklinik

Die Goldenes Kreuz Privatklinik besteht seit 1919 und wird als Belegspital geführt. Das Traditionshaus genießt einen ausgezeichneten Ruf, weit über Wien hinaus. Mit rund 1300 Geburten im Jahr 2015 führt es die größte private Geburtenabteilung Österreichs. Die Marke Goldenes Kreuz steht für medizinische Kompetenz in der Geburtshilfe und Frauengesundheit insgesamt, sowie für ein den Bedürfnissen der Patientinnen entgegenkommendes Ambiente.

 

PremiQaMed Group

Die PremiQaMed Group wurde 1991 gegründet und ist heute ein führender Betreiber von Privatkliniken in Österreich und eine 100-prozentige Tochter der UNIQA Österreich Versicherungen AG. Rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmensverbund tätig. PremiQaMed steht für nachhaltig erfolgreiche, innovative und verantwortungsvolle Führung von Gesundheitseinrichtungen mit Fokus auf Top-Qualität und Spitzendienstleistung.

 

Fotos in Druckqualität zum Download: www.premiqamed.at/presse.html

 

 

Bildtext: Privatklinik Goldenes Kreuz

Fotocredit: Goldenes Kreuz (Abdruck honorarfrei)

 

Bildtext: Mag. Julian M. Hadschieff, Vorstandsvorsitzender der PremiQaMed Group

Fotocredit: PremiQaMed (Abdruck honorarfrei)

 

Bildtext: Dr. Wilhelm Gloss, Präsident der Gesellschaft vom Goldenen Kreuz

Fotocredit: Goldenes Kreuz (Abdruck honorarfrei)

 

 

 

 

 

Rückfragehinweis:

Mag. Barbara Werwendt

PremiQaMed Holding GmbH

Heiligenstädter Straße 46-48

A-1190 Wien

T:+43 (0)1 586 28 40-103, F: +43 (0)1 586 28 40-900

barbara.werwendt@premiqamed.at

www.premiqamed.at

 

Presse & News

Weekend Magazin vom 24.6.2016

Vielen Dank für den Beitrag über das Goldene Kreuz als Erste Adresse für Frauenmedizin!
... mehr

An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Frau Alexandra Streit von KonzeptFinanz für die fürsorgliche Betreuung unserer werdenden Mütter.

 

Bei Interesse an einer Zusatzversicherung für Ihre Patientinnen wenden sie sich bitte an:

Alexandra Streit
KonzeptFinanz
T: 0664 / 260 53 60
E: streit@konzeptfinanz.at

 

Vielen Dank!


Weekend Magazin vom 24. Juni 2016 Weekend Magazin vom 24. Juni 2016    24/08/2016   |   171Kb

Weekend Magazin vom 24. Juni 2016

Exlusive Zusatzversicherung bei bestehender Schwangerschaft Exlusive Zusatzversicherung bei bestehender Schwangerschaft    24/08/2016   |   695Kb

Exlusive Zusatzversicherung bei bestehender Schwangerschaft
Presse & News

14. Brustgesundheitstag 2016

Am 10. Juni 2016 fand der 14. Brustgesundheitstag in der Goldenes Kreuz Privatklinik statt!
... mehr

Wir danken unseren Vortragenden und Workshopanbieterinnen für ihren ehrenamtlichen Beitrag zum Brustgesundheitstag!

 

Vortragende:

  • Univ.-Prof. Dr. Günther Steger
  • Univ.-Prof. Dr. Michael Gnant
  • Univ.-Doz. Dr. Hans Jantsch


Workshopanbieterinnen:

  • Rosa Jüttner - Tao Yoga
  • Dr. Esther Engel - Qi Gong
  • Mag. Johanna Wallig - Kristallklangschalen-WS und Lebensgestaltung mit Krebs
  • DGKS Sabine Bacher - Breast Care Nurse
  • Kristina Povolny, BBSc - Ausgewogene Ernährung bei onkologischen Erkrankungen
  • Bianca Schuster - Ringana-Frischekosmetik
  • Johanna Wolf - TCM-Ernährungsberatung
  • Mag. Astrid Lederer - Aromatherapie

 

Ein weiterer Dank gilt unseren Partnerinnen von babymoments für die Dekoration im gesamten Haus (www.babymoments.at) und all unseren GK-MitarbeiterInnen (Dr. Andreas Brezina, Röntgenteam, Alexandra Pöschl, Mag. Antonia Berghold, MA, Martina Gröpl, Timea Katona, Nicole Sikora, M.A. und das Küchenteam) sowie unseren Fotografinnen von endlich da (www.endlichda.at)! Es war uns eine Freude, Gutscheine im Wert von 50,- Euro für eine Aroma-Stresslessbehandlung von der Firma Aromaline (www.aromaline.at) als Give Away einen jeden Gast geben zu können!

 

 

 

 

 

 

Presse & News

Das war die Baby Expo 2016!

Vom 29. April bis 1. Mai 2016 fand die Baby Expo 2016 mit ca. 18.000 BesucherInnen in der Wiener Stadthalle statt.
... mehr

Wir gratulieren der glücklichen Gewinnerin unseres Gewinnspieles, Frau Katharina Wimmer, zu Ihrem Willkommenspaket von www.felilu.at im Wert von Euro 150,- !

 

Gewinnerin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vielen lieben Dank an unsere Partnerinnen, Frau Claudia Euler-Rolle (www.felilu.at), Frau Nadja Rathmanner (www.babymoments.at) und Frau Maria Wiener (www.bebe-umstandsmode.com) sowie an alle unsere MitarbeiterInnen!

 

 

 

Presse & News

Bianca Schuster hat tapfer gegen das Karzinom angekämpft und gewonnen.

Ein Bericht von Frau Mag. Monika Kotasek-Rissel. Vielen Dank!


Den Brustkrebs habe ich beim Stillen entdeckt Den Brustkrebs habe ich beim Stillen entdeckt    26/01/2016   |   1152Kb

Den Brustkrebs habe ich beim Stillen entdeckt
Presse & News

Chemotherapie. Die Methode soll Krebspatientinnen die Glatze ersparen. Was sie wirklich kann.

 

 


Kühlhaube gegen Haarausfall Kühlhaube gegen Haarausfall    26/01/2016   |   429Kb

Kühlhaube gegen Haarausfall
Presse & News

Chemotherapie: Kühlkappe gegen Haarverlust

www.supermed.at/Gesundheit vom 10. Jänner 2016
... mehr

Lesen Sie den gesamte Bericht online via:

 

http://www.supermed.at/gesundheit/chemotherapie-kuehlkappe-gegen-haarverlust/

 

 

Presse & News

Passion für den Rücken

Premium Health, Ausgabe 1-2/2015
... mehr

Assoc. Prof. Priv. Doz. Dr. Kambiz Sarahrudi ist Spezialist der Wirbelsäulentraumatologie - speziell für komplizierte Fälle mit seiner Ordination in der Goldenes Kreuz Privatklinik.

 

Link zur Online-Version: http://www.premium-health.com/dr-kambiz-sarahrudi-wirbelsaulenspezialist/

 





Premium Health Professor Sarahrudi Premium Health Professor Sarahrudi    20/01/2016   |   695Kb

Premium Health Professor Sarahrudi
Presse & News

Häufig und spät erkannt - Endometriose bei der Frau

Blickpunkt Gesundheit, ÖSTERREICH Beilage vom 27.11.2015
... mehr

Bericht über Endometriose - eine oft verkannte Frauenkrankheit.


Blickpunkt Wissen: Häufig und spät erkannt Blickpunkt Wissen: Häufig und spät erkannt    26/01/2016   |   1193Kb

Blickpunkt Wissen: Häufig und spät erkannt
Presse & News

Unser Beitrag im Brustgesundheitsmonat Oktober

SuperMED: Online-Magazin für Gesundheit und Lifestyle.
... mehr

Wir freuen uns sehr über die weite Verbreitung dieses Online-Artikels:

 

http://www.supermed.at/gesundheit/oktober-brustgesundheitsmonat/

Presse & News

Ein Beitrag von Frau Christine Sageder, MSc, MBA

Ltg. Stabsstelle Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement
Zert. Systemmanagerin Qualität im Gesundheitswesen nach EN ISO/IEC 17024

 

Die QZ ist die führende Fachzeitschrift für Qualitätsmanagement in Industrie und Dienstleistung. Sie berichtet branchenübergreifend über QM-Systeme und -Methoden, Normen, Produkthaftung, Software (CAQ, MES, BPM), Mess- und Prüftechnik sowie aktuelle Trends und Karrieremöglichkeiten.

 

Mit praxisorientierten Fachbeiträgen, Anwendungsberichten und Produktinformationen hält die QZ ihre Leser auf dem Laufenden. Reportagen, Interviews, Kommentare und Foren sowie regelmäßig veröffentlichte Studien geben Raum für unabhängige Standpunkte und Orientierung im professionellen Umfeld.


 Wie Prozessmanagement ins Krankenhaus findet Wie Prozessmanagement ins Krankenhaus findet    16/06/2015   |   383Kb

Wie Prozessmanagement ins Krankenhaus findet
Presse & News

Gallensteine - wann ist eine Operation notwendig?

Heute Experten-Sprechstunde vom 2.06.2015
... mehr

Profis antworten auf netdoktor.at - die Experten Sprechstunde

OA Dr. Sebastian Sporn über "Gallensteine - wann ist eine Operation notwendig?"


Heute Experten-Sprechstunde vom 2.6.2015 Heute Experten-Sprechstunde vom 2.6.2015    16/06/2015   |   419Kb

Presse & News

Goldenes Kreuz Privatklinik - Fachkompetenz & Herzlichkeit in einem Haus

Blickpunkt: Familie - Beilage in der ÖSTERREICH vom 28.5.2015
... mehr

Aufgrund des Geburtenrekords 2014 berichtet die ÖSTERREICH in ihrer Sonderbeilage über die Leistungsbereiche der Goldenes Kreuz Privatklinik.


Blickpunkt Wissen: Wunder Familie Blickpunkt Wissen: Wunder Familie    16/06/2015   |   756Kb

Blickpunkt Wissen: Wunder Familie
Presse & News

Ja zum Leben sagen!

Mediaplanet - Diagnose Krebs vom März 2015
... mehr

Bianca Schuster (ehemalige Patientin der Goldenes Kreuz Privatklinik) erzählt über ihre Erfahrungen über die Diagnose Brustkrebs und Ihrem ganz neuen Lebensgefühl...

 

Mit Beitragen von Univ.-Prof. Dr. Günther Steger, Prim. Univ.-Doz. Dr. Rupert Koller, u.v.a.

 

http://project.mediaplanet.com/15737.pdf

 

 


Diagnose Krebs Diagnose Krebs    18/08/2015   |   2429Kb

Diagnose Krebs
Presse & News

Fortpflanzung: Wenig Lust, viel Streit

Prof. Heinz Strohmer, Leiter des Kinderwunschzentrums im Goldenen Kreuz, und Martina Kronthaler, Aktion Leben, diskutieren im Kurier vom 1. Dezember 2014 über die neue Gesetzgebung in der Reproduktionsmedizin.
... mehr

Presse & News

Tabu-Thema Frauenleiden

Prim. Univ. Prof. Dr. Fritz Nagele spricht im Interview mit "Gesund & fit", dem Gesundheitsmagazin der Zeitung "Österreich", über das Thema Endometriose (Ausgabe vom 27.10.2014).
... mehr

 

Gesund & fit, Österreich, 27.10.2014 Gesund & fit, Österreich, 27.10.2014    05/11/2014   |   4981Kb

Presse & News

Blick in Goldene Zukunft

Die Kronen Zeitung berichtet über den positiven Abschluss des Sanierungsverfahrens im Juni 2014.
... mehr

 

Kronen Zeitung vom 22.6.2014 Kronen Zeitung vom 22.6.2014    25/06/2014   |   412Kb

Presse & News

Metabolisches Syndrom und seine Gefahren

Heute Experten-Sprechstunde vom 13.5.2014
... mehr

Profis antworten auf netdoktor.at - die Experten Sprechstunde

Herr Univ.-Prof. Dr. Thomas Stulnig über das metabolische Syndrom und seine Gefahren.


Heute vom 13.5.2014 Heute vom 13.5.2014    14/05/2014   |   462Kb

Presse & News

Tomosynthese: eine wichtige Neuerung

Beitrag über die Tomosynthese in der Krebshilfe vom April 2014
... mehr

Die diagnostische Genauigkeit (weniger falsch negative und falsch positive Befunde) wird durch die Tomosynthese in C-View-Technologie um bis zu 50% verbessert (um ein Drittel höhere Entdeckungsrate von Mammakarzinomen sowie um 15% weniger falsch positive Befunde).


Krebshilfe April 2014 Krebshilfe April 2014    18/09/2014   |   453Kb

Presse & News

Schwangerschaft und Sport: was ist erlaubt?

Heute Experten-Sprechstunde vom 29.4.2014
... mehr

Profis antworten auf netdoktor.at - die Experten Sprechstunde

Herr Primar Univ.-Prof. Dr. Fritz Nagele - Ärztlicher Leiter der Goldenes Kreuz Privatklinik - über Schwangerschaft & Sport.


Heute 29.4.2014 Heute 29.4.2014    13/05/2014   |   416Kb

Presse & News

Information bezüglich der Anmeldung eines Sanierungsverfahrens durch die Goldenes Kreuz Privatklinik im April 2014.


Gestern, heute und morgen Gestern, heute und morgen    29/04/2014   |   173Kb

Presse & News

Wenn der Storch streikt

BabyGlück Magazin vom April 2014
... mehr

Vom Kinderwunsch zum Wunschkind - Interview mit Univ.-Prof. Dr. Andreas Obruca, Leiter des Kinderwunschzentrums der Goldenes Kreuz Privatklinik.


Wenn der Storch streikt Wenn der Storch streikt    29/04/2014   |   4003Kb


Wenn der Storch streikt 2 Wenn der Storch streikt 2    29/04/2014   |   4218Kb

Presse & News

Leistenbruch! Welche Therapie ist sinnvoll?

Heute, Experten-Sprechstunde vom 14.03.2014
... mehr

OA Dr. Sebastian Sporn, Facharzt für Chirurgie, gibt wertvolle Hinweise zu Behandlungsmöglichkeiten bei Leistenbruch.


Leistenbruch! Welche Therapie ist sinnvoll? Leistenbruch! Welche Therapie ist sinnvoll?    17/03/2014   |   452Kb

Presse & News

Mit etwa 1300 Geburten jährlich führt die Goldenes Kreuz Privatklinik die beliebteste, private Geburtenabteilung in ganz Österreich und kann dabei auf über 90 Jahre Erfahrung zurückgreifen. Eine Tradition, die verpflichtet. Zudem wird das gesamte Spektrum der modernen Frauenmedizin von der Pränataldiagnostik über die Endometriose bis hin zur Brustgesundheit auf höchstem medizinischem Niveau angeboten und durchgeführt.

Presse & News

 

Bezirkszeitung 4. und 5. April 2012 Bezirkszeitung 4. und 5. April 2012    06/04/2012   |   347Kb

Presse & News

Auszeichnung Univ.-Prof. Dr. Arnold Pollak

Herr Univ.-Prof. Dr. Arnold Pollak wird wegen seiner besonderen Verdienste zum Ehrenmitglied der Van Swieten Gesellschaft ernannt.
... mehr

Die Van Swieten Gesellschaft, Verein österreichischer Ärztinnen und Ärzte, hat den gemeinnützigen Zweck, bei dem stets wachsenden Umfang der medizinischen Wissenschaft zur Förderung und Verbreitung neuer Erkenntnisse in der Heilkunde

beizutragen, den Austausch der Ideen zu erleichtern, sowie die ärztliche bzw. medizinisch wissenschaftliche Fortbildung und damit letztendlich die medizinische Versorgung der Bevölkerung zu fördern.

 

Die Van Swieten Gesellschaft versteht sich darüber hinaus als Gesundheitsinformationsplattform, sowie auch als Bindeglied zwischen MedizinerInnen und der Industrie

.

 

Wir gratulieren Herrn Univ.-Prof. Dr. Arnold Pollak herzlich zu dieser Auszeichnung!


Ernennung zum Ehrenmitglied Ernennung zum Ehrenmitglied    04/02/2016   |   174Kb

Ernennung zum Ehrenmitglied
Presse & News

Weihnachtsspende 2015

Die Goldenes Kreuz Privatklinik möchte heuer durch die Unterstützung des Vereins „Glücksbote“ den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
... mehr

Der Verein "Glücksbote" hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder aus sozial schwachen Familien zu Weihnachten ein Leuchten in die Augen zu zaubern. Herr Erwin Lepuschitz, Präsident des Vereins "Glücksbote", dankt allen MitarbeiterInnen, die diesen Kindern das heurige Weihnachtsfest verschönern werden.

 

Am 11. Dezember 2015 übergab Frau Mag. Cornelia Obermeier, MAS ,Geschäftsführerin der Goldenes Kreuz Privatklinik, die Weihnachtsgeschenke an Herrn Lepuschitz.

 

Auch dieses Jahr haben unsere MitarbeiterInnen ein großes Herz gezeigt. Herr Lepuschitz schickte jedem einzelnen Mitarbeiter / jeder einzelnen Mitarbeiterin, die bei unserer Weihnachtsaktion 2015 mitgewirkt haben, ein persönliches Dankesschreiben.

Presse & News

Herrn Univ.-Prof. Dr. Arnold Pollak - emeritierter Leiter der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde - wurde am 28. Oktober im Veranstaltungszentrum der Ärztekammer für Wien das Goldene Ehrenzeichen der Ärztekammer für Wien

verliehen.

 

Herr Professor Pollak ist bereits Träger der Escherich-Medaille als höchste Auszeichnung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde für seine außerordentlichen Verdienste um die Kindermedizin.

 

Überdies wurde ihm der Titel eines Ehrensenators der Medizinischen Universität Wien verliehen. Dies ist die höchste Auszeichnung, welche die Universität vergeben kann.

 

Wir gratulieren Herrn Professor Pollak von ganzem Herzen und freuen uns über weitere wunderbare Jahre mit ihm als Leiter unserer Neugeborenenabteilung.

 

Fotocredit: Ärztekammer für Wien/Doris Kucera

Eingeschränkte Nutzungsbedingung:

Das Foto darf ausschließlich auf dieser Website verwendet werden. Eine andere Nutzung im Internet oder Printmedien ist untersagt. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht zulässig, ebenfalls ist eine Modifikation des Fotos nicht zulässig. Das Foto darf nicht in rufschädigender oder entwürdigender Form genutzt werden.

Presse & News

Goldenes Kreuz Privatklinik & PremiQaMed

Die Goldenes Kreuz Privatklinik und PremiQaMed streben eine strategische Partnerschaft an - gemeinsame Absichtserklärung abgegeben.
... mehr

Wien, 31. Juli 2015: Die Privatklinik Goldenes Kreuz und PremiQaMed wollen künftig eine strategische Partnerschaft zur gemeinsamen Weiterentwicklung der Klinik eingehen. Dies vereinbarten die Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze – Trägerverein der Klinik - und die PremiQaMed Gruppe, erfahrener österreichischer Betreiber von Privatkliniken.

 

Die Partnerschaft soll die Zukunft der renommierten Wiener Klinik dauerhaft absichern und deren Positionierung als attraktive Geburtsklinik und ‚Zentrum für die Frau‘ weiter stärken. „Wir versprechen uns von der angestrebten Partnerschaft eine erfolgreiche, zukunftsorientierte Fortführung unseres Mottos ‚Ihr Wohl liegt uns am Herzen‘“, freut sich Dr. Wilhelm Gloss, Präsident der Gesellschaft vom Goldenen Kreuz.


„PremiQaMed steht für die erfolgreiche Weiterführung von Traditionskliniken, das haben wir schon mehrfach bewiesen“, unterstreicht Mag. Julian M. Hadschieff, CEO der PremiQaMed Gruppe. PremiQaMed, wird in die bauliche Sanierung des Klinikgebäudes sowie in den weiteren Ausbau der medizinischen Schwerpunkte investieren.

 

Goldenes Kreuz Privatklinik: Beliebte Geburtsklinik
Die Goldenes Kreuz Privatklinik besteht seit 1919 und wird als Belegspital geführt. Das Traditionshaus genießt einen ausgezeichneten Ruf, weit über Wien hinaus. Mit über 1400 Geburten im Jahr 2014 führt es die größte private Geburtenabteilung Österreichs. Die Marke Goldenes Kreuz steht für medizinische Kompetenz in der Geburtshilfe und Frauengesundheit insgesamt, sowie für ein den Bedürfnissen der Patientinnen entgegenkommendes Ambiente.

 

PremiQaMed Group
Die PremiQaMed Gruppe wurde 1991 gegründet und ist heute ein führender Betreiber privater, nicht gemeinnütziger Krankenanstalten in Österreich und eine 100-prozentige Tochter der UNIQA Insurance Group AG. Rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmensverbund tätig. Stabilität und Verlässlichkeit zeichnen das Unternehmen aus, das sich seit vielen Jahren auf Wachstumskurs befindet. PremiQaMed steht für nachhaltig erfolgreiche, innovative und verantwortungsvolle Führung von Gesundheitseinrichtungen mit Fokus auf Top-Qualität und Spitzendienstleistung.


Presseinformation strategische Partnerschaft Juli 2015 Presseinformation strategische Partnerschaft Juli 2015    08/10/2015   |   84Kb

Presseinformation strategische Partnerschaft Juli 2015
Presse & News

Baby Expo 2015

Das war die Baby Expo 2015!
... mehr

Von 12. - 14. Juni 2015 fand die Baby Expo 2015 statt. Es kamen ca. 15.000 BesucherInnen in die Wr. Stadthalle. Und auch die Goldenes Kreuz Privatklinik war gerne wieder dabei.

 

Wir gratulieren unserer Gewinnerin Frau Corina-Elena Matzka zum ersten Preis:
Ein Neugeborenen- oder Kinderschooting im Wert von Euro 379,- von www.endlichda.at!


Baby Expo 2015 Bild 22


 

Presse & News

Unterstützung durch das Goldene Kreuz für ein neues Krankenhaus im Süd-Sudan

Anfang 2014 hat die Goldenes Kreuz Privatklinik in einen neuen OP-Tisch investiert. Eine sinnvolle Verwendung für den bisher genutzten Tisch sowie auch für eine OP-Lampe war schnell gefunden: „Der Verein ‚Helfen Wir!‘ engagiert sich für die Errichtung eines Krankenhauses im Südsudan und benötigt unter anderem Spenden für die medizinische Ausstattung. Wir freuen uns sehr, hier einen Beitrag leisten und unseren OP-Tisch und die Lampe einem so wertvollen Projekt zur Verfügung stellen zu können!“, sagt Mag. Cornelia Obermeier, MAS, Geschäftsführerin der Goldenes Kreuz Privatklinik.
... mehr

Über den Verband der Privatkrankenanstalten sowie über Schwester Angela konnte der Kontakt rasch hergestellt und die Sachspenden am Freitag, 23. Jänner 2015, von Frau Mag. Obermeier und DGKS Andrea Strobl, Fachbereichsleitung des Operationssaals im Goldenen Kreuz, an Herrn Robert Manoutschehri vom Verein „Helfen Wir!“ übergeben werden.

 

Spende_OPTisch_Jan2015

 

 

 

vlnr.: Robert Manoutschehri, DGKS Andrea Strobl, Mag. Cornelia Obermeier, MAS und Schwester Angela.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Verein „Helfen Wir!“ und das Jalimo Hospital

Der Verein für medizinische und Entwicklungshilfe „Helfen Wir!“ wurde im Jahr 2000 von Hannes Urban gegründet, mit dem Ziel, armen und ärmsten Menschen unserer Welt zu helfen. Aktuell werden Projekte zum Bau von Schulen, Kindergärten, Krankenhäusern u.v.m. in Sambia, Tansania, Uganda und im Süd-Sudan unterstützt.

Der Südsudan gehört zu den ärmsten Entwicklungsländern Afrikas. Die Lebenserwartung liegt bei etwa 60 Jahren, die Mütter- und Kindersterblichkeit ist einer der höchsten der Welt.

Spende_OPTisch_Suedsudan„Helfen Wir!“ engagiert sich im Südsudan für die Schaffung einer Gesundheitseinrichtung in Jalimo, einem Ort nahe der Grenze zu Uganda, für dessen Bevölkerung es keine ausreichende medizinische Versorgung gibt.

Das Jalimo Hospital soll den Einwohnern der Region eine ärztliche Grundversorgung sowie auch Gesundheitsvorsorge bieten. Ein Schwerpunkt liegt außerdem in der Senkung der Sterblichkeit von Kindern unter 5 Jahren sowie von Müttern während der Schwangerschaft oder Geburt. Zusätzlich wird besonderes Augenmerk auf die Weiterbildung im medizinischen Bereich und qualifizierte, ökonomische Diagnostik und Therapie gelegt.

 

Nähere Informationen:

„Helfen Wir!“ - Verein für medizinische und Entwicklungshilfe: http://helfen-wir.org

 

Für alle, die diese Projekte ebenfalls unterstützen möchten, hier das Spendenkonto:

Spendenkonto: RAIKA, BIC: RLNWAW1715, IBAN: AT 88 3271 5000 0120 8685

 

 

Presse & News

Geburtenrekord im Goldenen Kreuz

Die Goldenes Kreuz Privatklinik darf sich über einen neuen Geburtenrekord freuen: Im Jahr 2014 erblickten 1416 Kinder in unserem Haus das Licht der Welt. Auch das Wiener Neujahrsbaby wurde im Goldenen Kreuz geboren.
... mehr

GK Schnuller

Das Goldene Kreuz führt die größte private Geburtenabteilung Österreichs.

Die seit Jahren kontinuierlich ansteigende Geburtenzahl ist auf die einmalige medizinische, logistische, und personelle Servicequalität dieser renommierten Privatklinik zurückzuführen.

 

Unsere Geburtenabteilung erfreut sich bei vielen Belegärzten traditionell großer Beliebtheit. Das Jahr 2014 war dafür ein besonderer Vertrauensbeweis: Mit 1416 Babys wurden um 129 Kinder mehr in unserem Haus geboren als im Vorjahr.“, sagt Prim. Univ. Prof. Fritz Nagele, Leiter der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie und ärztlicher Leiter im Goldenen Kreuz.

 

 Um 0:10 tat am 1.1.2015 mit dem kleinen Cheng William Yu Xuan auch das Wiener Neujahrsbaby seinen ersten Schrei in der Goldenes Kreuz Privatklinik. Das Kind kam mit 53 cm und 4.000 Gramm als strammer, gesunder Bursche zur Welt. Auch die Mutter ist wohlauf. Der Bub ist das erste Baby der Pianistin Yu Xiao Zhuan und des Gastronomen Cheng Peiyuan.

 

 

Presse & News

Lange Nacht der Brustgesundheit im Goldenen Kreuz

Am 14. November 2014 veranstalteten wir den 13. Brustgesundheitstag erstmals in Form einer Langen Nacht der Brustgesundheit.
... mehr

Wir freuten uns über ca. 100 BesucherInnen, von denen 33 eine Mammographie und einen Ultraschall in Anspruch nahmen.
Wir bekamen von den BesucherInnen gutes Feedback und auch viel Dank für die Organisation.

 

Wir möchten uns bei allen Referenten, Workshop-AnbieterInnen und den Helferleins für die tolle Unterstützung sowie natürlich bei allen TeilnehmerInnen herzlich fürs Kommen bedanken!

 

BGT2014_Stiege BGT2014_Haus aussen

BGT2014_Ernaehrung
BGT2014_Kosmetik BGT2014_Vortrag

   15/12/2014   |   508Kb

Das Programm zur Langen Nacht der Brustgesundheit 2014
Presse & News

Hohe Auszeichnung für o. Univ.-Prof. Dr. Arnold Pollak

Der Leiter der Neugeborenenstation im Goldenen Kreuz, o. Univ.-Pro. Dr. Arnold Pollak, hat die Escherich-Medaille als höchste Auszeichnung der Gesellschaft für Kinder- und Jugendheilkunde für seine außerordentlichen Verdienste um die Kindermedizin erhalten. Überdies wurde ihm vor kurzem auch der Titel eines Ehrensenators der Medizinischen Universität Wien verliehen. Dies ist die höchste Auszeichnung, welche die Universität vergeben kann.
... mehr

Wir gratulieren Prof. Pollak herzlich und sind sehr glücklich über seine bereits jahrzehntelange Verbundenheit mit unserem Haus!

 

Presse & News

Sanierungsverfahren vor positivem Abschluss

Wien (OTS) - Am heutigen Mittwoch fand die abschließende Tagsatzung zum Sanierungsverfahren der Goldenen Kreuz Privatklinik statt. Die Gläubiger waren mit dem vorgelegten Sanierungsplan einverstanden. Der Vorschlag einer 25%igen Quote wurde von der Gläubigerversammlung mit großer Mehrheit angenommen.
... mehr

 

Das Goldene Kreuz bedankt sich herzlich bei allen MitarbeiterInnen, PatientInnen sowie BelegärztInnen für die Treue und Unterstützung in dieser schwierigen Zeit!

Unser Dank gilt insbesondere unseren Lieferanten für die Zustimmung zum Sanierungsplan.

Wir freuen uns, unseren Patientinnen und Patienten auch in Zukunft als renommierte Privatklinik

mit dem Schwerpunkt Frauenmedizin gemäß unserem Motto "Ihr Wohl liegt uns am Herzen" zur Verfügung zu stehen.


Sanierungsverfahren vor positivem Abschluss Sanierungsverfahren vor positivem Abschluss    04/06/2014   |   68Kb

OTS Aussendung vom 4.6.2014
Presse & News

WICHTIGE INFORMATION!

Das Goldene Kreuz ist Opfer eines juristischen Streitfalls. Dieser Umstand verpflichtet uns, ein Sanierungsverfahren anzumelden. Die Zukunft des Hauses ist jedoch gesichert! Die Versorgung unserer Patienten läuft reibungslos weiter. Alle vereinbarten Patiententermine (Aufnahmen, Operationen, Geburten) finden wie geplant statt.
... mehr

Wir arbeiten seit über 120 Jahren gemeinnützig. Das wurde von allen Behörden immer akzeptiert. Nun wurde uns die Gemeinnützigkeit rückwirkend aberkannt. Eine neue und völlig unerwartete Rechtsauslegung des Verwaltungsgerichtshofes aus dem Jahr 2013 bringt uns in diese schwierige Lage.

Durch die rückwirkende Aberkennung der Gemeinnützigkeit entstand eine große Steuerschuld beim Finanzamt und bei der Stadt Wien, die wir nicht bewältigen können. Die Forderungen betragen für die letzten sieben Jahre in Summe fast 9,5 Millionen Euro. Wir sind daher verpflichtet, ein Sanierungsverfahren anzumelden.

Wir haben in den vergangenen Jahren alles versucht, die jetzige Situation abzuwenden. Wir sind letztlich Opfer einer bestimmten Interpretation der Gesetzeslage.

Das Goldene Kreuz war und ist schuldenfrei und hatte abseits dieser großen Steuervorschreibung immer stabile Finanzen. Das Management hat immer mit größter kaufmännischer Sorgfalt agiert. Es wurde erfolgreich und nach den Grundsätzen der Gemeinnützigkeit gewirtschaftet. Doch dieser rückwirkenden Steuerforderung gegenüber sind wir machtlos.

Der Betrieb der Privatklinik ist vom Sanierungsverfahren nicht beeinflusst. Die Versorgung unserer Patienten läuft reibungslos weiter. Alle vereinbarten Patiententermine (Aufnahmen, Operationen, Geburten) finden wie geplant statt.

Die Erhaltung der rund 250 Arbeitsplätze ist uns ein besonderes Anliegen. Fair Play gegenüber unseren Mitarbeitern und enge Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat stehen weiterhin im Mittelpunkt unseres Handelns. Unserer Bemühungen in diesem Sinne wurden 2010 sogar mit einem betrieblichen Sozialpreis ausgezeichnet.

Wir tun alles, um die Zukunft des Hauses zu sichern. Wir bitten Sie um Verständnis für diese unverschuldete finanzielle Notlage und ersuchen alle Patienten, Mitarbeiter und Partner – allen voran Belegärzte und Lieferanten – um Unterstützung in dieser schwierigen Situation.


Wichtige Fragen und Antworten zur aktuellen Situation Wichtige Fragen und Antworten zur aktuellen Situation    28/03/2014   |   107Kb

Wichtige Fragen und Antworten
Presse & News

Novität: Mammographie-Aufnamen im Operationssaal

Als erstes und einziges Krankenhaus in Österreich verfügt der Operationssaal in der Goldenes Kreuz Privatklinik über eine Präparat-Röntgenmaschine.
... mehr

 

Mit diesem speziell auf die Bedürfnisse des Operateurs abgestimmten Gerät können innerhalb weniger Sekunden hochauflösende Mammographie-Aufnahmen von entnommenem Gewebe angefertigt werden. Die sonst notwendige Wartezeit für den Transport des Präparates in die Röntgenabteilung und zurück, die oft mehr als 20 Minuten betrug, entfällt. Dadurch kann die Operationszeit so kurz wie möglich gehalten werden

Die Präparataufnahmen ermöglichen dem Operateur, exakt festzustellen, ob ein Tumor vollständig entfernt wurde. Besonders wichtig ist das beim intraduktalen Brustkrebs, der nur anhand von Mikroverkalkungen zu erkennen ist. Durch das Präparatröntgen kann sofort festgestellt werden, ob alle suspekten Mikroverkalkungen im Präparat enthalten sind oder nicht.

Aber auch andere Tumore werden verlässlich dargestellt, sodass der Sicherheitsabstand zum gesunden Gewebe ohne Verzögerung beurteilt werden kann.

Da auf den Aufnahmen auch die üblichen Markierungsfäden dargestellt werden, ist die Orientierung für den Chirurgen einfach und eventuell notwendige Nachresektionen können gezielt und ohne Zeitverzögerung durchgeführt werden. Die Operationen werden daher gewebesparender durchgeführt, was das kosmetische Ergebnis verbessert.

Das Präparatröntgen hilft aber auch dem Pathologen, der den Gefrierschnitt gezielter einsetzen kann. Da die Lage des entfernten Tumors oder auch die eines mitentfernten Markierungsclips einer präoperativen Biopsie erkennbar ist, gelingt es dem Pathologen bereits beim Gefrierschnitt eine exakte Aussage zu treffen.

 

Weiterführende Links:

http://www.medgadget.com/2011/10/hologic-trident-specimen-radiography-system-receives-fda-clearance.html

http://www.hologic.com/en/interventional/breast-biopsy/trident/videos/


Praeparat-Roentgen Praeparat-Roentgen    12/09/2014   |   81Kb

Praeparat-Roentgen
Presse & News

Elastographie bei der Mammographie

Die Elastographie setzen wir als neues, bildgebendes Verfahren in der Ultraschalldiagnostik ein, sie ist eine wichtige Ergänzung zur Unterscheidung von Gewebe.
... mehr

Tumorgewebe ist häufig derber und fester als gesundes Gewebe. Durch einen geringen Druck auf die Brust von außen mit dem Ultraschallkopf während der Untersuchung kann die Software unseres Ultraschallgerätes weiche und harte Bereiche, also die Elastizität des Gewebes, in unterschiedlichen Farben darstellen. Harte Stellen im Gewebe werden dunkelblau dargestellt, weiche gelb, grün und rot.

 

Mammographie

Tomosynthese

 Mammographie

 

Mammographie

 

 

 

 

In dieser Mammographie fällt ein neu aufgetretenes Knötchen auf, das in der Tomosynthese (Schichtaufnahme) unscharf begrenzt ist und strahlige Ausläufer zeigt. In der Sonographie ist das Knötchen echoarm (dunkler) strukturiert, zeigt eine (helle) Umgebungsreaktion und ist im Elastogramm dunkelblau = hart dargestellt und imponiert auch etwas größer als im normalen Ultraschall.

 

Dieser Befund spricht mit hoher Wahrscheinlichkeit für ein bösartiges Knötchen und das wurde auch in der Gewebeentnahme bestätigt. Da dieses Knötchen mit 4-5mm Durchmesser sehr klein ist, ist die Heilungschance nahezu 100%. 

 Ultraschall

 Elastographie

 Elastographie

 

Ziel der Elastographie ist jedenfalls die Genauigkeit der Vorhersage, ob eine Veränderung gutartig oder Krebs ist, wiederum zu verbessern.  Unnötige Biopsien (Gewebeentnahmen) werden dadurch verhindert. Ein Knoten, der als derb zu erkennen ist, muss hingegen weiter abgeklärt werden. Je oberflächlicher eine Veränderung gelegen ist, umso besser ist der Vorhersagewert der Elastographie.

 

In Zukunft soll dieses Verfahren auch bei Veränderungen von Gebärmutter, Eierstöcken sowie der Prostata, Hoden, Lymphknoten, Schilddrüse etc. eingesetzt werden können. Unser Gerät ist dafür schon heute gerüstet. 

 

Die Elastographie ist in Österreich keine Kassenleistung und ist daher kostenpflichtig.

 

Ref.:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Elastographie 

 

http://www.hauptverband.at/portal27/portal/hvbportal/channel_content/cmsWindow?action=2&p_menuid=73854&p_tabid=5 

 

http://www.diss.fu-berlin.de/diss/servlets/MCRFileNodeServlet/FUDISS_derivate_000000007304/Dissertation+Julia+Holst+online_doc.pdf?hosts=

 

 

Elastographie bei der Mammographie Elastographie bei der Mammographie    11/10/2013   |   124Kb

Elastographie bei der Mammographie
Presse & News

"Gesundheit mit Herz" - MitarbeiterInnen Award 2013

Der Verband der Privatkrankenanstalten hat 2013 erneut den Award „Gesundheit mit Herz“ vergeben. Die Goldenes Kreuz Privatklinik freut sich über den 3. Platz in der Kategorie "Ideen mit Herz".
... mehr

Auch dieses Jahr wurde der Award in drei Kategorien vergeben:


Ideen mit Herz -
Projekte und Ideen können dazu beitragen, den Klinikaufenthalt für PatientInnen noch einfacher, angenehmer oder abwechslungsreicher zu gestalten. In dieser Kategorie können einzelne MitarbeiterInnen, aber auch ganze Projektteams nominiert werden.


Pflege mit Herz - Es werden MitarbeiterInnen aus der Pflege gesucht, die ganz besonders zum Wohlbefinden und zur Ermutigung der PatientInnen beitragen und den Krankenhausalltag für sie angenehmer werden lassen.


Medizin mit Herz -
hier sollen besondere ÄrztInnen ausgezeichnet werden, die auch in menschlicher Hinsicht Spitzenleistungen vollbringen. Jene MedizinerInnen, die wissen, dass sie für ihre PatientInnen eine wichtige Vertrauensperson darstellen und diese Verantwortung mit Freude wahrnehmen.

 

Wir freuen uns sehr über den 3. Platz in der Kategorie "Ideen mit Herz" für das Projekt "Schulklassenführung"!

http://www.goldenes-kreuz.at/aktuelles/news/ein-besonderer-tag-im-krankenhaus-besuch-einer-schulklasse-im-goldenen-kreuz/view 

 

VPKA Award 2013 3 Platz

 

 

Presse & News

„TwoCare“ – eine neue Praxis für Pränatalmedizin im Goldenen Kreuz

In den Räumlichkeiten der Goldenes Kreuz Privatklinik bietet seit 3. Juni 2013 das Ordinationsteam von „TwoCare“ verschiedenste vorgeburtlichen Untersuchungen wie beispielsweise Nackenfaltenmessung, Combined Test oder Organscreening an.
... mehr

 

Die schwangeren Patientinnen werden dabei ausschließlich von Ärzten betreut, die über langjährige Erfahrung in der Pränatalmedizin und selbstverständlich auch über die entsprechenden Qualifikationen der Österreichischen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (ÖGUM) sowie der Fetal Medicine Foundation (FMF) verfügen.

Die Ordination wird von Dr. Martin Metzenbauer geführt, der viele Jahre am SMZ-Ost/Donauspital im pränataldiagnostischen Team tätig war. Aus der Semmelweis-Klinik wird Dr. Hubertus Gregor – ebenfalls seit langer Zeit Pränataldiagnostiker – das „TwoCare“-Team unterstützen. Einer der bekanntesten und profiliertesten Fachleute Österreichs auf diesem Gebiet, Prof. Erich Hafner, wird als Experte und wissenschaftlicher Beirat zur Verfügung stehen.

 

Termine können telefonisch unter 40111-8980 sowie auch im Internet unter www.twocare.at vereinbart werden.

 

TwoCare – Praxis für Pränataldiagnostik

c/o Goldenes Kreuz Privatklinik

Lazarettgasse 16-18, 1090 Wien

Tel.: +43 1 40111-8980

E-mail: office@twocare.at

Internet: www.twocare.at

 

Presse & News

Neue ärztliche Leitung und Pflegedienstleitung

Im Goldenen Kreuz gibt es Neuerungen im Bereich der Kollegialen Führung: Prim. Univ. Prof. Dr. Fritz Nagele wurde zum neuen ärztlichen Leiter im Goldenen Kreuz ernannt, Mag. Heidemarie Dunkler-Zotter wird neue Pflegedirektorin.
... mehr

Prof. Nagele übernimmt diese Funktion von Univ. Doz. Dr. Hans Jantsch, der vom Eigentümer der Klinik, der Österreichischen Gesellschaft vom Goldenen Kreuze, mit dem Bereich der strategischen Planung betraut wurde. Selbstverständlich wird er das Haus außerdem als Leiter der Gruppenpraxis für Radiologie weiterhin unterstützen.

 

NageleFritzPrim. Univ. Prof. Dr. Fritz Nagele absolvierte seine FA-Ausbildung an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde in Wien. Nach einem 2-jährigen Forschungsaufenthalt am Royal Free Hospital in London habilitierte sich Nagele im Jahr 1997 und war ab diesem Zeitpunkt Oberarzt an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde in Wien.

Seit April 2004 ist der gebürtige Kärntner Leiter der Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie der Goldenen Kreuz Privatklinik, die einen der großen Schwerpunkte des Hauses darstellt. Seit vergangenem Jahr ist er außerdem Leiter des zertifizierten Endometriosezentrums im Goldenen Kreuz.

 

DunklerZotterHeidemarie_Portrait 

Mag. Heidemarie Dunkler-Zotter wird mit 15. Mai 2013 Nachfolgerin von DGKS Heidemarie Göbel.
Mag. Dunkler-Zotter wurde in Horn in Niederösterreich geboren und konnte viel Erfahrung in Privatkliniken sammeln: Nach ihrer Ausbildung zur diplomierten Gesundheits- und Krankenschwester arbeitete sie zunächst in der Wiener Privatklinik. Von 1996 bis 2009 war sie in der Confraternität beschäftigt und von 2010 bis zuletzt im Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser. Im Jahr 2004 konnte sie außerdem ein Diplomstudium der Pflegewissenschaften an der Universität Wien abschließen.

 

 

 

Wir möchten Doz. Jantsch und DGKS Göbel herzlich für ihren Einsatz und ihre Leistungen danken! Prof. Nagele und Mag. Dunkler-Zotter wünschen wir einen guten Start in ihre neuen Aufgabenbereiche!

 

Presse & News

Zertifizierung zum Endometriosezentrum

Endometriose zählt zu den häufigsten Erkrankungen von Frauen im reproduktiven Lebensalter. Nach Auftreten der ersten Symptome vergehen oft viele Jahre bis die richtige Diagnose gestellt und die individuell beste Therapie eingeleitet werden kann. Ende November 2012 hat das Goldene Kreuz als erste Privatklinik Österreichs die Zertifizierung zum Endometriosezentrum erhalten.
... mehr

EMZ Zertifikat 

Endometriose: Gemeinsame Strategien gegen eine rätselhafte Erkrankung

Endometriose ist eine gutartige, aber meist schmerzhafte Erkrankung, an der 10 -15 % der Frauen im reproduktiven Alter leiden. Endometrium bezeichnet jene Schleimhaut, welche normalerweise die Gebärmutterhöhle auskleidet und die im Zuge der Regelblutung einmal pro Monat abgestoßen wird. Bei Endometriose kommt diese Schleimhaut auch außerhalb der Gebärmutterhöhle vor, was zu unterschiedlichen Symptomen - allen voran regelmäßige, oft starke Unterbauchschmerzen - führen kann. Die Erkrankung zählt auch zu den häufigsten Ursachen für einen unerfüllten Kinderwunsch.

Frühzeitig eine korrekte Diagnose zu stellen und eine geeignete individuelle Therapie einzuleiten, stellt für Ärzte eine Herausforderung dar. Die Betreuung durch Spezialisten ist daher gerade bei dieser Erkrankung wesentlich.

Die betroffenen jungen Frauen haben oft einen furchtbaren Leidensdruck, fühlen sich nicht ausreichend verstanden und auch nicht optimal betreut und behandelt. Mit unserem Endometriosezentrum wollen wir unseren Patientinnen eine Plattform auf höchstem medizinischen Niveau bieten, um gemeinsam optimale Behandlungsstrategien gegen diese rätselhafte Erkrankung zu erstellen“, sagt Prim. Univ. Prof. Dr. Fritz Nagele.

 

Bei einem Endometriosezentrum handelt es sich um einen Verbund von Experten unterschiedlicher Fachbereiche, die auf die Diagnose und Behandlung der chronischen Erkrankung spezialisiert sind. Für eine Zertifizierung sind eine Reihe anspruchsvoller Qualitätskriterien zu erfüllen. Nach einer eingehenden Überprüfung durch Vertreter der Europäischen Endometriose Liga (EEL), der Stiftung Endometriose-Forschung (SEF) und der Endometriose-Vereinigung Austria (eva) hat das Endometriosezentrum im Goldenen Kreuz die Zertifizierung erhalten.

Im Netzwerk im Goldenen Kreuz arbeiten Experten der Gynäkologie eng mit Kollegen der Chirurgie, Urologie, Pathologie,  Radiologie, Schmerztherapie sowie der Physikalischen Medizin nach international anerkannten Qualitätskriterien zusammen. Mit dem Kinderwunschzentrum im Goldenen Kreuz gehören Spezialisten aus dem Bereich der Reproduktionsmedizin zum interdisziplinären Team. Ebenso gibt es Kooperationen mit komplementär-medizinischen Partnern und der Endometriose-Vereinigung Austria (eva).

 

Endometriose Therapie- und Nachsorgepass

Das Goldene Kreuz hat für Endometriose-Patientinnen einen Therapie- und Nachsorgepass erarbeitet, der in seiner Form in Österreich einzigartig ist. Der Pass bietet betroffenen Frauen die Möglichkeit, über sechs Zyklen Beschwerden in einem Kalender zu dokumentieren, aktuelle Therapien und Medikamente zu vermerken und auch persönliche Wohlfühlmomente festzuhalten.  Die eingetragenen Daten lassen sich gut miteinander vergleichen und können wichtige Informationen für ein individuelles Schmerz- und Therapiemanagement bieten.

Der Pass kann kostenlos über das Kontaktformular bestellt werden.

 

Presse & News

Das Goldene Kreuz bei Quality Austria Winner’s Conference

Im Rahmen der Veranstaltung am 11. Oktober 2012 in Wien wurde das Goldene Kreuz für die Erreichung des „Committed to excellence“-Levels geehrt.
... mehr

Logo EFQM Das Goldene Kreuz entschied sich im Jahr 2009 für die Implementierung eines Qualitätsmanagement-Systems nach den EFQM Kriterien. Dieses wird weltweit und branchenunabhängig von etwa 30.000 Unternehmen zur kontinuierlichen Bewertung und Verbesserung herangezogen.

 

Quality Austria hat dieses Jahr drei Projekte des Goldenen Kreuzes bei einem Audit validiert und auch MitarbeiterInnen zur Implementierung des EFQM-Modells befragt. Diese externe Überprüfung hat die Goldenes Kreuz Privatklinik erfolgreich bestanden und im März 2012 die international anerkannte Auszeichnung „Committed to Excellence“ erhalten.

Das EFQM-Modell sieht verschiedene „Levels of Excellence“ vor: Mit diesem Zertifikat hat das Haus die erste von drei möglichen Stufen im EFQM Modell erreicht.

 

Bei der Quality Austria Winner’s Conference am 11. Oktober 2012 in der Wirtschaftskammer Wien wurden alle Unternehmen, die 2012 einen „Level of Excellence“ erreicht haben, geehrt und die Auszeichnungen in feierlichem Rahmen überreicht.

 

 

Nähere Informationen zum EFQM-Modell im Goldenen Kreuz ---- mehr

Nähere Informationen zu Quality Austria: www.qualityaustria.com

 

 

WinnersConference

Mag. Cornelia Obermeier, MAS,

Geschäftsführerin der Goldenes Kreuz Privatklinik

 


Winner's Conference Winner's Conference    16/10/2012   |   162Kb

Der komplette Text als Download
Presse & News

Gesundheitsfördernde Maßnahmen im Krankenhaus: Das Goldene Kreuz tritt der Wiener Allianz zur Gesundheitsförderung bei

Der Verband der Privatkrankenanstalten Österreichs hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Allianz für Gesundheitsförderung in Wiener Spitälern, Pflegeeinrichtungen und Seniorenwohneinrichtungen unterzeichnet. Damit wird auch das Goldene Kreuz Teil des Zusammenschlusses. "Wir setzen bereits seit langem aktiv Maßnahmen zur Gesundheitsförderung. Mit dem Beitritt zur Allianz möchten wir diese Initiativen weiter ausbauen und verbessern. Wir freuen uns auf den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit mit den anderen eingebundenen Institutionen“, sagt Mag. Cornelia Obermeier, MAS, Geschäftsführerin der Goldenes Kreuz Privatklinik und Generalsekretärin des Verbands der Privatkrankenanstalten.
... mehr

„Unter Gesundheitsförderung versteht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) „...den Prozess, Personen zu befähigen, mehr Kontrolle über gesundheitsrelevante Faktoren auszuüben und dadurch ihre Gesundheit zu verbessern“. In Bezug auf Krankenhäuser sind damit die Verbesserung der Rahmenbedingungen sowie die Unterstützung von PatientInnen, MitarbeiterInnen und anderen Personen gemeint, selbstbestimmter mit ihrer Gesundheit umzugehen. In diesem Sinne wurde 2007 die Allianz für Gesundheitsförderung in Wiener Spitälern, Pflegeeinrichtungen und Seniorenwohneinrichtungen gegründet - eine freiwillige Kooperation zur Weiterentwicklung und Stärkung gesundheitsfördernder Maßnahmen in Wiener Gesundheitseinrichtungen.

 

Seit 1. April 2012 beteiligt sich auch der Verband der Privatkrankenanstalten Österreichs als sechster Partner neben der AUVA, dem Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser, dem Wiener Krankenanstaltenverbund, der Vinzenz Gruppe und der Wiener Gebietskrankenkasse (für das Hanusch Krankenhaus) an dieser Gesundheitsinitiative.

Bei einem Workshop unter dem Titel "Die Arbeitsfähigkeit von MitarbeiterInnen erhalten - aber wie?", an dem erstmals auch Vertreter des Goldenen Kreuzes teilnahmen, wurden im Mai Verbesserungsmöglichkeiten von Faktoren wie Arbeitsbedingungen (Stress, Nachtschichten...), Arbeitsumgebung, Weiterbildung u.v.m. diskutiert und erarbeitet.

 

Nähere Informationen zur Allianz für Gesundheitsförderung: http://www.allianz-gf-wien.at

Nähere Informationen zum Verband der Privatkrankenanstalten: www.privatkrankenanstalten.at

 

AllianzGesundheitsförderung_Unterzeichnung2012

Presse & News

„Committed to Excellence“: Die Goldenes Kreuz Privatklinik erhält die europäische Qualitätsauszeichnung

Die Goldenes Kreuz Privatklinik hat sich 2009 für die Implementierung des EFQM- Qualitätsmanagement-Systems entschieden. Nun wurde die Klinik von Quality Austria erfolgreich validiert und hat die international anerkannte Auszeichnung „Committed to Excellence“ erhalten. Am 28. März 2012 wurde das Zertifikat feierlich von der Quality Austria im Haus überreicht.
... mehr

 

EFQM-Modell: Auf dem Weg zum „exzellenten“ Unternehmen

Eine kontinuierliche Qualitätssteigerung zum Wohl der PatientInnen, BelegärztInnen, MitarbeiterInnen und allen Interessensgruppen ist zentrales Anliegen der Goldenes Kreuz Privatklinik. Um diesen Grundgedanken systematisch zu verfolgen, entschied sich das Haus 2009 für die Implementierung eines Qualitätsmanagement-Systems nach den EFQM Kriterien. Diese werden weltweit und branchenunabhängig von etwa 30.000 Unternehmen zur kontinuierlichen Bewertung und Verbesserung herangezogen - mit dem stetigen Ziel, in Richtung „Excellence“ zu gehen.

Exzellente Organisationen erzielen dauerhaft herausragende Leistungen, die die Erwartungen aller ihrer Interessensgruppen erfüllen oder übertreffen(EFQM Publications, 2010).

 

Im Jahr 2011 hat das Goldene Kreuz eine Selbstbewertung nach konkreten Kriterien durchgeführt, um seine Stärken und Verbesserungspotentiale zu identifizieren. Auf dieser Basis wurden drei Verbesserungsprojekte herausgearbeitet und umgesetzt.

Diese Projekte wurden nun von einem unabhängigen Validator im Auftrag der Quality Austria evaluiert. Neben der Darstellung und Diskussion der Projekte wurden auch MitarbeiterInnen zur Implementierung des EFQM-Modells in der Klinik interviewt.  Unser Haus hat diese externe Überprüfung erfolgreich bestanden und die international anerkannte Auszeichnung „Committed to Excellence“ erhalten.

Das EFQM-Modell sieht verschiedene „Levels of Excellence“ vor: Mit diesem Zertifikat hat unsere Klinik die erste von drei möglichen Stufen im EFQM Modell erreicht.

 

 

EFQM-Verleihung_20120328

Bei der Verleihung am 28. März 2012 

vlnr.: Stefanie Hager, BA (Qualitätsmanagement), DGKS Andrea Strobl (interim. Pflegedienstleitung), Christine Sageder, MSc, MBA (Qualitätsmanagement), Mag. Cornelia Obermeier, MAS (Geschäftsführung), Dr. Günther Schreiber (AFQM, Quality Austria), Univ. Doz. Dr. Hans Jantsch (Ärztliche Leitung), DGKS Marion Macher, MBA (Hygienefachkraft/Projektmanagement/ak. Krisen- und Katastrophenmanagerin)

 

Presse & News

Fairplay am Arbeitsplatz: Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek zu Besuch im Goldenen Kreuz

Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek gratulierte der Goldenes Kreuz Privatklinik bei einem Betriebsbesuch zu seinen Initiativen für ein positives Arbeitsklima.
... mehr

BM Heinisch-Hosek mit Kollegialer Führung.jpgDie Goldenes Kreuz Privatklinik hat in einer eigenen Betriebsvereinbarung verbindliche Maßnahmen gegen Mobbing und Diskriminierung am Arbeitsplatz festgehalten. Am 28.11.2011 wurde die Klinik von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek im Rahmen der Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ besucht.

Ich finde die Bemühungen der Goldenes Kreuz Privatklinik großartig. Gäbe es mehr Vereinbarungen dieser Art, ließe sich Gewalt am Arbeitsplatz wohl in vielen Fällen bereits im Vorfeld verhindern.“, erklärte die Frauenministerin.

 

Fairplay: Sensibilisierung für einen respektvollen Umgang miteinander

Seit vielen Jahren setzt sich die Goldenes Kreuz Privatklinik für ein faires Verhalten am Arbeitsplatz ein. Im Jahr 2009 wurden diese Maßnahmen auf Anregung der Gewerkschaft VIDA in einer Betriebsvereinbarung verbindlich festgehalten. Dadurch bekommen die Mitarbeitern Rechtssicherheit, die im Notfall auch einklagbar ist.

Für Ihre Bemühung wurde die Goldenes Kreuz Privatklinik mit dem Betrieblichen Sozialpreis 2009 ausgezeichnet.

 

Unsere  MitarbeiterInnen sind eine wichtige Säule unserer Klinik, denn gerade im sensiblen Bereich eines Krankenhauses ist die menschliche Kompetente von größter Bedeutung. Nur mit einem positiven Arbeitsklima und einem motivierten Team lässt sich langfristig Qualität schaffen. Fairplay ist daher nicht nur wichtig für den einzelnen Mitarbeiter, sondern für das ganze Unternehmen.“ so Mag. Cornelia Obermeier, MAS, Geschäftsführerin der Goldenes Kreuz Privatklinik.

Das Goldene Kreuz beschäftigt 249 Mitarbeiter und hat praktisch keine Dienste ausgelagert, weshalb sowohl Köche, Haustechniker und Reinigungspersonal zur Belegschaft zählen wie auch diplomierte Krankenschwestern und Pfleger sowie Oberärzte. Rund 85% der Mitarbeiter sind weiblich. Auch unter den 25 Führungskräften befinden sich mit 72% deutlich mehr Frauen als Männer.

 

Wie in der Vereinbarung vorgesehen, wurde eine betriebliche Beratungsstelle eingerichtet – das Fairplay-Team, das sich aus vier Mitarbeitern aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen zusammen setzt. Gemeinsam mit der Geschäftsleitung sorgt es für die Umsetzung der beschlossenen Schritte und steht den Mitarbeitern mit Rat und Tat zur Seite.

Im Sinne der Prävention hält die Gruppe laufend Workshops rund um das Thema Fairplay ab.

Mobbing, sexuelle Gewalt und Diskriminierung beginnen oft schleichend, daher ist es wichtig, für diese Themen bereits im Vorfeld zu sensibilisieren“, war sich die Bundesministerin mit dem Fairplay-Team einig.

 

Kommt es im täglichen Miteinander dennoch zu Konflikten, steht das Fairplay-Team für Gespräche und Coachings zur Verfügung, wobei in jedem Fall Stillschweigen gegenüber Dritten gewahrt wird. Bei tiefergreifenden Situationen unterstützt es durch die Vermittlung an externe Anlaufstellen wie an Mediatoren.

 

Alle Mitarbeiter sind ausdrücklich aufgerufen, sich bei verletzendem oder missachtendem Verhalten, sei es von Kollegen, Vorgesetzten, Patienten oder Ärzten, zur Wehr zu setzen und sich an das Fairplay-Team zu wenden. Durch die Betriebsvereinbarung haben die betroffenen Mitarbeitern auch die Sicherheit, dass solche Beschwerden nicht zur eigenen Kündigung führen können.

 BM Heinisch-Hosek Gruppenfoto

v.r.n.l: Stojanka Milanović, Bernhard Strobl, DGKS Barbara Leitner (alle Fairplay-Team), PT Olga Milter (Betriebsratsvorsitzende), Barbara Vogel (Fairplay-Team), DGKS Andrea Strobl (inter. Pflegedienstleitung), BM Gabriele Heinisch-Hosek, Mag. Cornelia Obermeier, MAS (Geschäftsführerin), Univ. Doz. Dr. Hans Jantsch (ärztlicher Leiter) und Rudolf Kaske (vida-Vorsitzender)


Betrieblichen Sozialpreis 2009  Betrieblichen Sozialpreis 2009    28/11/2011   |   504Kb

Die Urkunde zum Download
Presse & News

Das 60.000ste Baby hat das Licht der Welt erblickt

Als Privatklinik mit der größten privaten Geburtenabteilung Österreichs darf sich das Goldene Kreuz Jahr für Jahr über mehr als 1.000 Geburten freuen. Im Juli 2011 feiert das Haus ein Jubiläum: Das 60.000ste Baby ist da!
... mehr

 

Seit 92 Jahren gibt es die Goldenes Kreuz Privatklinik: Der noch heute bestehende Trägerverein der Klinik, die Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze, konnte die Liegenschaft in der Lazarettgasse 16 ankaufen und im Jahre 1919 als „Heinrich und Therese Wieser'sches Staatsbeamtenspital“ eröffnen.

Heute ist das Goldene Kreuz eine der renommiertesten Privatkliniken Österreichs und vor allem für seine Kompetenz im Bereich der Geburtshilfe bekannt: Durchschnittlich 1000 Babies wurden in den letzten Jahren in der größten privaten Geburtenabteilung Österreichs jährlich geboren. Die Tendenz ist steigend: Im Jahr 2010 waren es 1250 Kinder, die im Haus zur Welt gekommen sind.

Nun konnte sich die Klinik über ein Jubiläum freuen: Am 7. Juli 2011 wurde um 22:16 Uhr ein gesunder Junge geboren. Er ist das 60.000ste Baby, das im Goldenen Kreuz entbunden wurde.

 

Presse & News

Zertifizierte Entnahmeeinrichtungen Kreißsaal und Operationssaal

Nach einer eingehenden Erhebung durch das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen wurden im April 2011 die Bereiche Kreißsaal und Operationssaal in der Goldenes Kreuz Privatklinik erfolgreich zertifiziert. Die Entnahmeeinrichtung Kreißsaal ist somit berechtigt, Nabelschnurblut zur Gewinnung und Einlagerung von Blutstammzellen abzunehmen. Die Zertifizierung der Entnahmeeinrichtung Operationssaal gilt zusätzlich für die Entnahme von Hodengewebe zum Zweck der In-vitro-Fertilisation.
... mehr

 

 

Entnahme von Nabelschnurblut zur Stammzellengewinnung

Entnahme von Hodengewebe zur In-vitro-Fertilisation

 

Laut europäischem Gewebesicherheitsgesetz darf die Gewinnung von Zellen und Geweben nur durch Entnahmeeinrichtungen erfolgen, die dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen bis zum 19.9.2008 gemeldet wurden und entsprechende Auflagen erfüllen. Diese Einrichtungen müssen sich in weiterer Folge einer Überprüfung unterziehen, um zertifiziert zu werden. 

 

Als Entnahmeeinrichtung gilt jeder Bereich in Krankenanstalten, in denen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Gewinnung von menschlichen Zellen und Geweben zur Anwendung am Menschen durchgeführt werden.

Zu den Anforderungen zählen neben einer modernen Ausstattung die Einhaltung hoher Qualitätskriterien sowie eine genaue und umfassende Dokumentation.

 

Nach einer eingehenden Erhebung durch das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen wurden im April 2011 die Bereiche Kreißsaal und Operationssaal in der Goldenes Kreuz Privatklinik erfolgreich zertifiziert.

 

Die Entnahmeeinrichtung Kreißsaal ist somit berechtigt, Nabelschnurblut zur Gewinnung und Einlagerung von Blutstammzellen abzunehmen.

Die Zertifizierung der Entnahmeeinrichtung Operationssaal gilt zusätzlich für die Entnahme von Hodengewebe zum Zweck der In-vitro-Fertilisation.

 

Das Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen führt ein Register über alle zertifizierten Entnahmeeinrichtungen und Gewebebanken, welches im Internet öffentlich zugänglich ist. Darin sind auch Angaben enthalten, für welche Tätigkeiten die Zertifizierung bzw. die Bewilligung erteilt wurde.  www.basg.at

 

Entnahmeeinrichtung Kreißsaal

 

Die Entnahmeeinrichtung Kreißsaal kooperiert mit folgenden Gewebebanken, die ihrerseits alle dem Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen gemeldet sind:

 

Kooperierende Gewebebanken / Blutstammzelleneinlagerung:

 

 

 

Entnahmeeinrichtung Operationssaal

 

Kooperierende Gewebebank:

 

Im Bereich der In-vitro-Fertilisation arbeiten wir mit unserer ebenfalls zertifizierten Gewebebank im Kinderwunschzentrum (www.kinderwunschzentrum.at) zusammen.


Zertifikat Entnahmeeinrichtung Kreißsaal Zertifikat Entnahmeeinrichtung Kreißsaal    23/05/2011   |   782Kb


Zertifikat Entnahmeeinrichtung Operationssaal Zertifikat Entnahmeeinrichtung Operationssaal    23/05/2011   |   860Kb

Presse & News

Zertifizierung zum Brustgesundheitszentrum Goldenes Kreuz Privatklinik

Als erste Privatklinik in Österreich hat das Goldene Kreuz die Zertifizierung zum Brustgesundheitszentrum erhalten. Durch diese Zertifizierung wird bestätigt, dass die häufigste bösartige Erkrankung der Frau in unserem Haus auf höchstem medizinischen Niveau nach international anerkannten Qualitätskriterien behandelt wird.
... mehr

 

Frauen mit der Verdachtsdiagnose Brustkrebs sollen nach den Plänen der EU ab 2016 nur noch in zertifizierten Brustgesundheitszentren betreut werden. Dieses Vorhaben wurde im Österreichischen Strukturplan Gesundheit festgehalten.
Zertifizierte Brustgesundheitszentren zeichnen sich durch die dokumentierte Kooperation verschiedener Fachbereiche sowie durch objektiv überprüfte, hohe Qualitätsstandards aus.

Nach intensiven Vorbereitungen und einer eingehenden Prüfung durch das unabhängige Schweizer Unternehmen Doc-Cert freuen wir uns, als erste Privatklinik in Österreich unsere offizielle Zertifizierung zum Brustgesundheitszentrum bekannt geben zu dürfen.

Nährer Informationen finden Sie unter Leistungsbereiche

Presse & News


 
  Titel     Design und Umsetzung der Website - bcom Advertising GmbH