Die Schulter

Die Schulter

Die Schulter ist ein Kugelgelenk, das vor allem von der Muskulatur sowie von Sehnen geführt wird. Bänder spielen eine untergeordnete Rolle. Diese Art der Gelenksführung ermöglicht einen hohen Beweglichkeitsgrad in alle Richtungen. Der Nachteil ist jedoch eine vergleichsweise geringe Stabilität und eine hohe Verletzungsanfälligkeit.

Viele Krankheiten der Schulter lassen sich durch konservative Maßnahmen gut beherrschen. Typische Beschwerden, die gerade bei jüngeren PatientInnen meist operativ behandelt werden, sind wiederholte Schulterverrenkung (Luxationen), größere Risse der unteren Muskelgruppe (Rotatorenmanschette) oder Verletzungen der Bizepssehne. In der Regel kann der Eingriff minimal-invasiv erfolgen.

Die Schulter
 
  Powered by Plone     Design und Umsetzung der Website - bcom Advertising GmbH