Newsletter 2/2017

Newsletter 2/2017

Inhalt

Das vergangene Jahr war geprägt von einer Vielzahl an Neuerungen und Re-Strukturierungen in verschiedensten Bereichen unserer Klinik. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich für Ihr Verständnis sowie für Ihre Loyalität, die Sie uns in diesem Jahr beeindruckend erwiesen haben:

 

Es ist uns eine große Ehre, Herrn Univ.-Prof. Dr. Gottfried J. Locker als neuen Primar der Inneren Medizin gewonnen zu haben. Das Goldene Kreuz nähert sich aktuell der historischen Höchstmarke von 1.500 Geburten im Jahr 2017. Und mit der Re-Zertifizierung unseres Brustgesundheitszentrums durch Doc-Cert konnte das Goldene Kreuz wieder ein auch international  wichtiges Qualitätszertifikat erreichen. Abschließend für dieses Jahr freuen wir uns sehr, Ihnen gekannt geben zu können, dass wir die Aufwertung der ICU - Stufe 1 noch in diesem Jahr erfolgreich abschließen konnten.

 

Zu den kommenden Festtagen senden wir Ihnen herzliche Weihnachtsgrüße und wünschen Ihnen 

alles Glück, Gesundheit und Erfolg im Neuen Jahr!

 

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre Kollegiale Führung
der Goldenes Kreuz Privatklinik

 

Weihnachtssujet 2017


Herzlich willkommen!

Prim. Univ.-Prof. Dr. Gottfried J. Locker

 
top

Unser attraktives neues Designkonzept

Das Projekt "KoGoPre" - Kooperation Goldenes Kreuz PremiQaMed - ist planmäßig abgeschlossen.

Die strategische Partnerschaft mit der PremiQaMed Group sichert die Zukunft der Goldenes Kreuz Privatklinik dauerhaft ab und stärkt unsere Positionierung als attraktive Geburtenklinik und "Zentrum für die Frau".

Die gemeinsame Weiterentwicklung der Goldenes Kreuz Privatklinik wurde umgehend in Angriff genommen: Neben dem Ausbau der bestehenden medizinischen Schwerpunkte mit dem besonderen Fokus „Zentrum für die Frau“ wurde in den vergangenen Monaten sehr rasch ein zusätzliches Investitionsprogramm umgesetzt. Dabei standen in erster Linie die Bereiche Medizintechnik, Qualität und Sicherheit im Vordergrund. Speziell für den OP-Betrieb stehen bereits zahlreiche Neuanschaffungen zur Verfügung. 

Ein weiterer Schwerpunkt galt der Informationstechnologie der Klinik, die einer grundlegenden Modernisierung unterzogen wurde, um die Verwaltungsprozesse zu unterstützen, Datensicherheit zu gewährleisten sowie künftige Wartungsarbeiten und Software-Aktualisierungen zu erleichtern. 

Die Neugestaltung des Eingangsbereichs mit einem modernen, auf die Klinik abgestimmten Farb-, Licht- und Designkonzept wird diesem künftig zu mehr Strahlkraft verhelfen und ein sichtbar einladendes Signal für Patienten, Ärzte, Mitarbeiter und Besucher sein.

Besonders erfreulich ist, dass Zusammenarbeit und Austausch zwischen den Mitarbeitern des Goldenen Kreuzes und jenen der anderen Kliniken der PremiQaMed Group von allen Beteiligten als sehr kooperativ, wertschätzend und informativ erlebt werden.

 

  
top

Re-Zertifizierung des Brustgesundheitszentrums

Das Goldene Kreuz ist weiterhin die einzige Privatklinik in Österreich mit einem eigenen zertifizierten Brustgesundheitszentrum.


„Beim Brustscreening haben wir im vergangenen Jahr, also von Oktober 2016 bis September 2017, bei 279 Frauen Verdachtsmomente gefunden. Sie wurden durch eine MR- Untersuchung oder Biopsie weiter abgeklärt“, informiert Radiologe Dr. Andreas Brezina, Leiter des Brustgesundheitszentrums: „Heuer wurden bisher 123 Mamma-Karzinome operativ entfernt.“


2011 war das Goldene Kreuz die erste Privatklinik Österreichs mit einem zertifizierten Brustgesundheitszentrum. Im 3-Jahres-Rhythmus unterziehen wir uns seither den Audits von Doc-Cert, einer unabhängigen Experten-Kommission aus der Schweiz. 

Im Oktober 2017 haben wir die zweite Re-Zertifizierung erfolgreich abgeschlossen, was uns sehr freut und belegt, dass wir im Goldenen Kreuz Brustkrebs nach international anerkannten Qualitätskriterien behandeln.


Vielen Dank an dieser Stelle an Sie als Belegärztin bzw. Belegarzt, unser gesamtes Tumorboard sowie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Klinik für die hervorragende und liebevolle Betreuung unserer Patientinnen.

 

http://www.goldenes-kreuz.at/leistungsbereiche/Brustgesundheitszentrum

top

Chirurgie & Intensivversorgung

Intensivversorgung gemäß ICU-Vorgaben - Stufe 1

 

Seit 14. Dezember 2017 besteht nun auch im Goldene Kreuz  eine von der PRIKRAF Fondskommission anerkannte Intensiv-Versorgungseinheit Intensive Care Unit (ICU), Stufe I. Damit erweitern wir unser Leistungsspektrum nicht nur um die intensiv-medizinische Betreuung, sondern auch um operative Eingriffe, die bisher ohne ICU nicht durchgeführt werden konnten, wie z. B. Operationen am Rektum oder am Magen.

 

Serviceleistungen speziell für Belegärzte.

 Neben der Infrastruktur bieten wir auch spezielle Serviceleistungen, wie die Betreuung Ihrer Patienten im gegenseitigen Einvernehmen – z.B. die Übernahme von Visiten oder kurzfristig nötige Untersuchungen. Sie sparen damit Zeit und wissen Ihre PatientInnen dennoch in besten Händen, bevor Sie sie nach ihrem Aufenthalt im Goldenen Kreuz in Ihrer Ordination zur Nachbehandlung empfangen. 

top

Unser neues Leitbild

Das Leitbild der Goldenes Kreuz Privatklinik wurde an jenes der PremiQaMed Group angeglichen.

leitbild neu

top

Ordinationsverwaltung & Belegarztservice

Ihre neue Ansprechperson im Goldenen Kreuz

Neben der Ordinationsverwaltung ist Frau Gerhartl auch für das Belegarztservice im Goldenen Kreuz zuständig und freut sich auf Ihre Fragen oder Anregungen.

 

top

Marketing & PR

Wir wollen künftig die medizinischen Leistungen unserer Klinik medial noch stärker mittels PR- und Marketingmaßnahmen an die Öffentlichkeit bringen.

markting   

Wir laden Sie herzlich ein, diese Möglichkeit aktiv zu nutzen und mit Ideen an die für das Marketing der Kllinik Verantwortlichen heranzutreten. So können wir unsere Klinik künftig noch besser positionieren und unsere Stärken ins Rampenlicht stellen.  


PR- und Marketingprozess, Goldenes Kreuz Privatklinik.

  1. Ideen werden „zum Leben erweckt“: Ideen können „aus dem jeweiligen medizinischen Fachbereich heraus“, vom Fachbereich oder Belegarzt, direkt an das dezentrale Marketing, Frau Alexandra Pöschl, kommuniziert werden.

  2. Entscheidung bezüglich Umsetzung: Marketing und Ideenbringer stimmen sich darüber ab, ob bzw. in welcher Form die Idee geeignet ist, als PR-/Marketing-Maßnahme umgesetzt zu werden. Fällt die Entscheidung für eine Umsetzung, folgt eine Detailbesprechung und, basierend darauf, Erstellung eines Kommunikations-Konzeptes.

  3. Kommunikations-Konzept: Dieses wird vom zentralen Marketing erstellt und dem Fachbereich/Belegarzt zur Abstimmung vorgelegt. Das Konzept umfasst Ziele (was wollen wir kommunizieren?), potentielle Zielgruppen (wen wollen wir ansprechen?), Positionierung / Kernbotschaften (worauf soll der Fokus der Kommunikation liegen?), konkrete Maßnahmen-Empfehlungen, Budget & Timing.

  4. Finale Konzept-Abstimmung: mit Fachbereich/Belegarzt und Kollegialer Führung der Goldenes Kreuz Privatklinik

  5. Freigabe durch die Geschäftsführung

  6. Umsetzung 

  7. Reporting 

 

Bei Fragen steht Ihnen die Unternehmenskommunikation, Frau Alexandra Pöschl, sehr gerne zur Verfügung!

T: +43 1 40 111 - 9540

E: alexandra.poeschl@goldenes-kreuz.at

Geschäftsstelle:

1090 Wien, Borschkegasse 1

 

top

Verrechnung von Konsilien

Wir bitten um Ihre Kooperation

abrechnung

Bei der Abrechnung von Konsilien kommt es immer wieder zur Kürzungen seitens der Versicherungen mit folgenden Begründungen:

  • kein Datum der erbrachten Leistung ausgewiesen
  • keine Fragestellung / Zuweisungsgrund des Anforderers (= behandelnder Arzt)
  • die Konsile sind nur schwer leserlich
  • keine medizinische Indikation


Wir bitten höflich um Ihre Kooperation. Vielen Dank!


Bei Rückfragen sind unsere Mitarbeiterinnen der Verrechnung sehr gerne für Sie da!

http://www.goldenes-kreuz.at/patienteninformation/abrechnungsmodalitaten

top
 
  Titel     Design und Umsetzung der Website - bcom Advertising GmbH