Bausteine und Instrumente

Bausteine und Instrumente

Um Ihnen einen Einblick in unsere tagtägliche Qualitätsarbeit zu ermöglichen, sind nachstehend wesentliche Bausteine und Instrumente angeführt.

 

Befragungs- und Bewertungssysteme

Wir führen regelmäßig standardisierte Befragungen unserer Patienten, Belegärzte und Mitarbeiter durch. Die Zufriedenheitserhebung ist ein wichtiges Instrument um Meinungen einzuholen, Stärken und Schwächen aufzuzeigen und Maßnahmen zur Verbesserung einzuleiten. Durch die wiederholte Anwendung kann die Wirksamkeit dieser Verbesserungsmaßnahmen überprüft werden.

 

Aktives Beschwerdemanagement

Wir nutzen das Feedback unserer Patienten und Belegärzte um uns ständig zu verbessern und sehen die Anregungen als Chance und Teil unsere Qualitätssicherung. 

Beschwerden können im persönlichen Gespräch während Ihres Aufenthaltes, schriftlich, telefonisch, per Mail oder über das Formular auf der Homepage zum Ausdruck gebracht werden. 

Um einen professionellen Umgang mit Beschwerden garantieren zu können, setzen wir auf leicht zugängliche Beschwerdekanäle, eine adäquate Reaktion und Bearbeitung sowie eine systematische Analyse von Beschwerden.

 

Prozessmanagement

Wir nutzen Prozessmanagement als Instrument um Abläufe kontinuierlich zu optimieren und zu steuern. Die Strukturen werden dadurch klar aufgezeigt und die Transparenz der Abläufe gewährleistet. Alle Prozesse sind in einer Prozesslandkarte abgebildet. Diese Gesamtübersicht ist wichtig für die Optimierung, Steuerung und für das Verständnis der Prozesse. 

In jedem Prozess werden Ziele definiert, die vom Prozessverantwortlichen und dem Prozessteam verfolgt werden. Unsere Führungskräfte und Prozessverantwortlichen verfügen über ein sogenanntes Zielecockpit. Diese Zieleübersicht ist ein wichtiges Steuerungselement und verbindet die strategischen Ziele mit den Bereichsziele und den Prozesszielen. Durch das laufende Erheben und Auswerten von Kennzahlen überprüfen wir, ob die definierten Ziele auch erreicht wurden.

 

Interne Audits

Die Durchführung von internen Audits ist ein wesentlicher Bestandteil im Qualitätsmanagement. Zusätzlich zu Überprüfungen durch externe Stellen bewerten unsere Mitarbeiter selbst die Abläufe und das Einhalten von Prozessbeschreibungen, Standards und Richtlinien. Durch die Prüfung der Prozesse auf mögliche Schwachstellen können Verbesserungspotentiale erkannt werden.

 

Qualitätssicherungskommission

Die Qualitätssicherungskommission setzt sich aus Vertretern verschiedener Berufsgruppen zusammen. Inhaltliche Schwerpunkte sind für das gesamte Haus relevante Qualitätsthemen, die in diesem interdisziplinären Rahmen initiiert und erarbeitet werden.

 

Projektmanagement

Die Stabsstelle Qualitäts- & Risikomanagement steht allen Bereichen und Mitarbeitern unterstützend bei der Abwicklung von Projekten zur Verfügung. Im Zentrum steht das Weiterentwickeln der bestehenden Ablauforganisation.

 

TOP Service Qualitätsstandards

Neben erstklassiger medizinischer Behandlung und optimalem Pflegemanagement ist es uns besonders wichtig, Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestaltet. Daher verbessern wir laufend die Serviceleistungen in Form von Top Service Qualitätsstandards.

 

Teilnahme an Registern


  • Geburtenregister Österreich

Im Geburtenregister Österreich werden relevante geburtshilfliche Daten aller geburtshilflichen Abteilungen Österreichs erfasst und ausgewertet. Hauptziel dieses Registers ist es, die strukturierte Qualitätsverbesserung der Geburtshilfe in Österreich zu unterstützen. Zum eigenen Qualitätsvergleich erhalten die teilnehmenden Abteilungen Quartals- und Jahresauswertungen.

 

  • Hämovigilanzregister

Unerwünschte Ereignisse, die entlang der Transfusionskette auftreten, müssen gemeldet werden. Der Begriff Hämovigilanz wird in Zusammenhang mit unerwünschten Wirkungen von Blut und Blutprodukten verwendet und wird als Überwachungssystem verstanden.
Ziel ist die Minimierung von Risiken und das Gewährleisten der Patientensicherheit.

 

  • Gewebevigilanzregister

Dieses Register dient der Überwachung bei der Gewinnung von menschlichen Zellen und Geweben zur Verwendung beim Menschen. Ziel ist die Vermeidung von unerwünschten Reaktionen und schwerwiegenden Zwischenfällen. 

 

  • Krankenhaus Infections Surveillance – System (KISS)

Die Teilnahme am Krankenhaus Infections Surveillance System (KISS) ist ein Teil der Qualitätssicherung und dient der Vergleichbarkeit mit allen teilnehmenden europäischen Kliniken. Wir nehmen auch an diesen Modulen teil:

„OP KISS“ mit der Indikatoroperation „Sectio Caesarea"

„Device-KISS“ für Allgemeinpflegestationen sowie Hand-Kiss für die Händedesinfektionsfrequenz

„MAST“ für Infektionen bei Brustoperationen

Die Datenmeldung erfolgt in anonymisierter Form mit einem durch uns vergebenen Kennungscode. Anhand dieser Angaben werden unsere Patienten auf Entwicklungszeichen einer Wundinfektion speziell überwacht und erfasst.

 

  • Qualitätsplattform zur Qualitätsberichterstattung

Ziel der Qualitätsplattform ist es, einen österreichweiten Überblick über Qualitätsstrukturen und -arbeit im Gesundheitswesen zu geben. Qualitätsverantwortliche können hier über ihre Aktivitäten, Strukturen und Projekte berichten und ihre Erfahrungen auszutauschen.

 

  • Österreichisches Krebsregister

In Österreich müssen alle Krebserkrankungen an das Statistische Zentralamt gemeldet werden.

Bausteine und Instrumente
 
  Titel     Design und Umsetzung der Website - bcom Advertising GmbH